Doppelkonzert Musikverein Grißheim und Musikverein Schlatt

Ein spannendes und unterhaltsames Programm erwartet die Konzertbesucher am 15. November, 20 Uhr, in der Quellenhalle in Schlatt. Die Musikvereine Grißheim und Schlatt präsentieren eine breite Palette vom Tango über Swing bis zur Filmmusik.
Richtig Fahrt aufnehmen werden die Schlatter unter der Leitung von Dirk Hausen gleich zu Anfang mit dem Chattanooga Choo Choo. Bei Adiós Nonino kann das Publikum mit den wunderschönen Melodien des argentinischen Tango-Komponisten Piazolla wieder entspannen. Vor allem Schlagzeuger und Blechbläser rocken bei der Groove Academy die Bühne. Die Filmmusik zu Harry Potter und der Feuerkelch und zu Die Legende des Zorro bieten sentimentale wie auch dramatische Passagen.
Die Grißheimer Musiker unter der Leitung von Paul-Johannes Burgert eröffnen mit der gefühlvollen Overtüre Equinox von Ed Huckeby. In Schmelzende Riesen erinnert Armin Kofler an die Klimaerwärmung in den Bergen und beschreibt dies mit nachdenklichen wie auch furiosen Stellen. Liebhaber der Operette kommen bei der Schönen Helene von Jacques Offenbach auf ihre Kosten. Danach reisen die Grißheimer mit der Blues Factory von Jacob de Haan und dem anschließenden amerikanischen Titel Towards a new Horizon von Steven Reineke wieder in die Gegenwart.
Sie sehen, eine "Reise" nach Schlatt in die Quellenhalle lohnt sich auf jeden Fall!
 
Konzertprogramm:
 
MV Schlatt
 
1. Chattanooga Choo Choo - Harry Warren *1893
2. Adiós Nonino - Astor Piazolla *1921
3. Groove Academy - Markus Götz *1973
4. Harry at Hogwarts - Patrick Doyle *1953
5. The Legend of Zorro - James Horner *1953
 
 
MV Grißheim
 
1. Equinox - Ed Huckeby *1948
2. Schmelzende Riesen -  Armin Kofler *1981
3. Themes from 'La Belle Helene'  -  Jacques Offenbach *1819
4. The Blues Factory - Jacob de Haan *1959
5. Towards a new Horizon - Steven Reineke *1970